Hoppla...Anscheinend werden Cookies von Ihrem Browser blockiert. Bitte aktivieren Sie diese in den Browsereinstellungen.
Deutsch
... Leerer Warenkorb

{{vm.userCart.LastAddedItem.Name}} Menge: {{vm.userCart.LastAddedItem.Quantity}} Preis: {{vm.userCart.LastAddedItem.Price}}

Artikelanzahl: Zwischensumme

Zur Kasse gehen

Entgegen der allgemeinen Auffassung gibt es keine Einheitslösung beim 3D-Druck. Die verschiedenen 3D-Druck Technologien lassen sich in 2 Gruppen aufteilen: Direkter und indirekter 3D-Druck. Der Hauptunterschied zwischen den 2 Gruppen besteht darin, dass das 3D-Modell entweder "direkt" mittels 3D-Druck hergestellt wird oder 3D-Druck nur "indirekt" als Teilschritt des Herstellungsprozesses verwendet wird. PolyJet ist ein direktes 3D-Druck Verfahren.

Wie es funktioniert

Wie es funktioniert

Das patentierte PolyJet Inkjet-Verfahren von Objet basiert darauf, dass ein Photopolymer in sehr dünnen Schichten auf eine Bauplattform gedruckt wird und das Modell so Schicht für Schicht aufgebaut wird. Jede einzelne Photopolymerschicht wird direkt nach dem Drucken mit UV-Licht ausgehärtet, sodass vollständig ausgehärtete Modelle entstehen, die direkt nach Abschluss des Druckvorgangs bearbeitet und verwendet werden können. Das gelartige Stützmaterial, das speziell zum Stützen komplexer Geometrien entwickelt wurde, lässt sich leicht per Hand und mit Wasser entfernen.

Materialien

Multicolor+

  • The only material that offers full color models
  • Surface has a layered plastic look
  • Allows a lot of freedom in design
  • Mostly used for items with limited functionality

Feindetailharz

  • Ideal für kleine Modelle und/oder Modelle mit sehr feinen Details geeignet
  • Sehr geschmeidige Oberfläche
  • Besonders große Gestaltungsfreiheit
  • Wird meist für nicht funktionsfähige Bauteile verwendet

Wissenswertes

Did you know that?

  • In 2012, Objet announced that it agreed to merge with Stratasys in an all-stock transaction.
  • Hollywood seems to love PolyJet Technology. Movies like Iron Man, Real Steel, Pacific Rim, Coraline and Avatar have all used it in some kind of way.
  • Materialise has been using this technology since 2006.