Hoppla...Anscheinend werden Cookies von Ihrem Browser blockiert. Bitte aktivieren Sie diese in den Browsereinstellungen.
Meet our new Black Dye finish for Rubber-like (MJF) material! This is quick and cost-efficient way to make your flexible parts black. Learn more >>
Deutsch
... Leerer Warenkorb

{{vm.userCart.LastAddedItem.Name}} Menge: {{vm.userCart.LastAddedItem.Quantity}} Preis: {{vm.userCart.LastAddedItem.Price}}

Artikelanzahl: Zwischensumme

Zur Kasse gehen

Entgegen der allgemeinen Auffassung gibt es keine Einheitslösung beim 3D-Druck. Die verschiedenen 3D-Druck Technologien lassen sich in 2 Gruppen aufteilen: Direkter und indirekter 3D-Druck. Der Hauptunterschied zwischen den 2 Gruppen besteht darin, dass das 3D-Modell entweder "direkt" mittels 3D-Druck hergestellt wird oder 3D-Druck nur "indirekt" als Teilschritt des Herstellungsprozesses verwendet wird. Indirekter Metalldruck ist offensichtlich ein indirektes 3D-Druck-Verfahren.

Wie es funktioniert

Seitansicht des Druckprozesses Seitansicht des Druckprozesses

Stahl

Beim 3D-Druck von Stahl wird Ihr Modell durch das schichtweise Verkleben von Stahlpulver gefertigt. Genauer gesagt, wird nach dem Auftragen einer Schicht Stahlpulver auf dem Grund einer Bauplattform ein spezieller Druckkopf über die Pulverschicht bewegt, der entprechend ihrer Modelldatei punktweise ein Bindemittel auf der Schicht verklebt. Ist die erste Schicht vollständig verdruckt, wird die Druckschicht anschließend durch einen starken Heizstrahler getrocknet, eine neue Pulverschicht aufgetragen und der Prozess wiederholt. So wird ihr Modell Schicht für Schicht, von unten nach oben aufgebaut.

Nach Abschluss des Druckvorgangs wird die Bauplattform in einem Härteofen platziert und Ihr Modell gesintert. Das überschüssige, nicht verklebte Pulver wird nach dem Sintern entfernt. Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr Modell noch sehr empfindlich und zerbrechlich. Dieser sogenannte "Grünzustand" bildet die Basis für einige der Designregeln und -limitierungen.für dieses Material Abschließend wird Ihr Modell über ein Rillensystem mit aufgeschmolzener Bronze aufgefüllt. Die Bronze dringt dabei in die durch das Ausbrennen des Bindemittels beim Sintern entstandenen Hohlräume im Material ein. Ihr Modell besteht nun aus massivem Metall. Nachdem die verbliebenden, mit dem Modell verbundenen Rillen entfernt wurden, wird das Modell poliert um eine ebene Oberfläche zu erzeugen.

Rostfreier Feindetailstahl

Mit rostfreiem Feindetailstahl wird Ihr Modell durch das Zusammenkleben von sehr feinen Pulverpartikeln in einem Präsizions-Inkjetdrucker hergestellt. Genauer gesagt, wird nach dem Auftragen einer Schicht Stahlpulver auf dem Grund einer Bauplattform ein spezieller Druckkopf über die Pulverschicht bewegt, der entprechend ihrer Modelldatei punktweise ein Bindemittel auf der Schicht verklebt. Ist die erste Schicht vollständig verdruckt, wird die Druckschicht anschließend durch einen starken Heizstrahler getrocknet, eine neue Pulverschicht aufgetragen und der Prozess wiederholt. So wird ihr Modell Schicht für Schicht, von unten nach oben aufgebaut.

Nach Abschluss des Druckvorgangs wird das Modell aus dem Drucker entnommen und das überschüssige, nicht verklebte Pulver entfernt. Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr Modell noch sehr empfindlich und zerbrechlich. Dieser sogenannte "Grünzustand" bildet die Basis für einige der Designregeln und -limitierungen aus unserem Design Guide für dieses Material. Das Modell wird anschließend bei 1300°C in einem Ofen gesintert. Das Modell wird dazu entweder auf einer Keramikplattform platziert oder in Sand eingebettet. Am häufigsten wird Sand verwendet, da so auch unregelmäßig geformte Modelle ohne flachen Boden fest gelagert werden können. Keramikplatten werden eher für technische Bauteile mit glattem Untergrund verwendet.

Nach dem Abkühlungsprozess wird das Modell in eine mechanische Poliermaschine gegeben und Ihnen zugeschickt.

Materialien

Stahl

  • Mit Bronze infiltriertes Stahlpulver
  • Die preiswerteste Form des Metalldrucks
  • Sehr stabil und für große Objekte geeignet
  • Verwendet für Funktionsmodelle, Ersatzteile und Schmuck

Rostfreier Feindetailstahl

  • Qualitativ hochwertiger rostfreier Feindetailstahl (316L)
  • Besonders hoher Detailgrad und hohe Festigkeit
  • Geeignet für Spielbrettfiguren, Miniaturen, Schlüsselanhänger, Schmuck...